Fingerübung in Toleranz

Satirische Kurzfilme von den Rüsselsheimer Kurzfilmtagen

Freitag
31. Juli 2020
, 21:30 - 23:30

Fingerübung in Toleranz

Wir sind tolerant und haben keine Vorurteile – richtig? Der Kunstverein Hofheim zeigt sieben satirische Kurzfilme, die dieser Frage auf ganz unterschiedliche Weise nachgehen. „Handarbeit“ macht die Grenzen der Zensur deutlich, die „Hochzeitspolizei“ vermutet eine Scheinehe, „Ausstieg rechts“ fragt nach Wegsehen oder Eingreifen, „Ein Teller Suppe“ zeigt, wie wenig objektiv menschliche Wahrnehmung sein kann, „Die Herberge“ führt Rentner an einen merkwürdigen Ort mit „verdächtigen“ Menschen, „Uwe und Uwe“ zeigt den Zusammenprall zwischen dem  griesgrämigen LKW-Fahrer Uwe und einer schwarzen Flüchtlingsfamilie und in „Mobile“ wird die dicke Kuh ausgegrenzt.

Alle Kurzfilme landeten bei den alljährlich seit 25 Jahren stattfindenden Rüsselsheimer Filmtagen für satirische Kurzfilme in der Vergangenheit jeweils auf einem der ersten drei Plätze.

Wasserschloss, Burgstraße 30
31. Juli 2020, 21.30 Uhr  (Einlass 30 Minuten vorher)
Eintritt 10 €

Keine Karten an der Abendkasse

Wie Sie wissen, gelten momentan besondere Hygienevorschriften. Nähere Informationen dazu erhalten Sie mit der Bestätigungs-E-Mail.


Reservierung / Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.