Helga Schubert und der letzte Satz

Ein humorvoller Abend mit Autorin Helga Schubert (rechts) und Moderatorin Birgit Müller-Muth. Foto: ML

„Ich beginne jede Geschichte mit dem letzten Satz“, verriet die Bachmann-Preisträgerin Helga Schubert den Zuhörerinnen und Zuhörern in der gut besuchten Stadthalle, wo sie aus ihrem preisgekrönten Buch „Vom Aufstehen“ las. In ihren sorgsam komponierten Erzählungen, in denen sie Begebenheiten aus ihrem Leben während des Krieges, in der DDR und in der Zeit danach schildert, stellte sie das eindrücklich unter Beweis.

weiterlesen

Rockende Blockflöten

Die ungewöhnliche Instrumenten-Kombination der Band Spark: Flügel, Cello, Geige und zwei Blockflöten. Foto: ML

Es war ein ganz besonderer Musikgenuss, den das begeisterte Publikum im Landratsamt mit Standing Ovations feierte: Spark, die klassische Band, erzeugte mit ihrem Programm “Bach Berio Beatles” eine unglaubliche Energie auf der Bühne. Auf spannende und mitreißende Weise gelang es dem Ensemble, die unterschiedlichen Musikstile meisterhaft zu verbinden.

weiterlesen

Unsagbares sagbar machen

Prof. Tilman Allert erläutert den künstlerischen Werdegang von Joseph Beuys.
Prof. Tilman Allert erläutert den künstlerischen Werdegang von Joseph Beuys. Foto: ML

Prof. Tilmann Allert, Soziologe an der Universität Frankfurt, näherte sich dem Künstler Joseph Beuys, der im letzten Jahr hundert Jahre alt geworden wäre, auf ungewöhnliche, aber höchst spannende Weise.

weiterlesen